Skip to content

Workshops 2017

Neben Inhouse-Trainings und Coachings bieten wir regelmäßig auch offene Workshops. Die jeweils nächsten verfügbaren Termine listen wir regelmäßig auf dieser Seite.

Interesse? Dann sprechen Sie uns doch an! Oder schreiben Sie: Kontaktformular


Erfrischend neu, begeisternd anders: Radio-Nachrichten für Fortgeschrittene

Neue digitale Medien machen dem Radio zu schaffen im Kampf um die Aufmerksamkeit des Hörers. Daher müssen auch Radio-Nachrichtenredakteure fortlaufend überprüfen, ob ihr Produkt im Wettbewerb bestehen kann. Ein zentraler Aspekt dabei: Es hängt wesentlich vom sprachlichen Ausdruck ab, ob Nachrichten den Weg zum Hörer finden. Nicht selten ist die Sprache der Nachrichten-Meldungen «News-Speak», also formelhaft und papieren, abgegriffen und «blutleer». Im Kurs haben die Teilnehmer Gelegenheit, die Sprache des Nachrichtenalltags zu reflektieren und ihre Mechanismen zu identifizieren. Sie erleben an ausgewählten Beispielen aus ihrer eigenen Nachrichten-Praxis, Meldungen attraktiver und verständlicher zu machen, erklärender und „barrierefrei“ – ohne Kompromisse einzugehen in Sachen Seriosität und Ernsthaftigkeit.

17.5.2017, Luzern. Veranstalter: MAZ – Die Schweizer Journalistenschule. Info & Buchung hier


Endlich verständlich: Lokalnachrichten schreiben & präsentieren

Moderne, zeitgemäße Radio-Nachrichten werden konsequent vom Hörer her gedacht und konzipiert. Aus gutem Grund: Auch „die News“ müssen dazu beitragen, Reichweite für „ihr“ Programm zu generieren. Dazu müssen sie kurz sein und präzise, verständlich und attraktiv. Der Hörer muß sie als relevant wahrnehmen. Er ist es, der entscheidet, was bedeutsam ist, interessant und attraktiv. Das heißt für Nachrichten-Macher: Die Perspektive wechseln! Der Workshop behandelt die Stellschrauben, die dafür in erster Linie infrage kommen: Themenwahl, Textgestaltung, Sendungs-Dramaturgie und O-Ton-Einsatz mehr

28.9.2017, Stuttgart. Veranstalter: news-n-cast training | coaching | consulting. Info & Buchung hier


Nachrichten-Ethik: Schwierige Situationen im Redaktionsalltag

Der Alltag in Nachrichtenredaktionen birgt einige journalistische Fallstricke. Allein mit mundgerechtem Umschreiben von Pressemeldungen und Agenturtexten ist es selten getan. Journalistische Wachsamkeit ist gefragt: Wo ist der „Spin“ einer Pressemitteilung? Was sagt die andere Seite? Welche Begriffe sind „besetzt“? Was sagt die Quelle NICHT? Wann ist ein Sachverhalt ein Fakt? Was ist zu tun, wenn es keine „amtliche“ Quelle gibt? Ist „das Internet“ eine Quelle? Sind Meldungen auf Twitter, Facebook und Co. verlässlich? Wie lassen sie sich verifizieren? Was gilt für Berichterstattung bei unübersichtlichen Lagen (breaking news)? Der Workshop behandelt die wichtigsten ethischen Baustellen im Nachrichtenalltag und gibt den Teilnehmern verlässliche Strategien und Hilfsmittel an die Hand, schwierige nachrichtliche Situationen zu meistern.

3./4.10.2017, Wien. Veranstalter: Verein Privatsenderpraxis. Info & Buchung hier


Brush-up the News: Lokalnachrichten, wie sie sein müssen

Sprechen-zum-Hörer: Das ist die Benchmark für jede Art von Wort im Radio – auch für Nachrichten! Sie müssen im Wortsinne ansprechend sein, auf Anhieb verständlich, in der Wahrnehmung der Hörer relevant und RICHTIG, also in der Sache zutreffend und angemessen im Stil. Wenn wir konsequent die Hörer-Perspektive einnehmen in der Nachrichten-Arbeit, dann ist kein Platz mehr für offiziöse Verlautbarungen, für blutleeres Papier-Deutsch und (Vor-)Lesen am Mikrofon. Also nehmen wir den alten Nachrichten-„Hut“ ab und fragen: Was bewegt meinen Hörer? Was interessiert ihn? Was will (und was muss) er wissen? Wie versteht Jeder meiner Hörer mich auf Anhieb? Wie möchte er angesprochen werden? Was macht meine Nachrichten attraktiv für ihn und hörenswert? Zugleich behalten wir im Auge: Neue Attraktivität darf nicht zulasten der Seriosität gehen!

2.12.2017, Düsseldorf. Veranstalter: FFH-Academy. Info und Buchung hier


Die Termine offener Workshops mit Norbert Linke finden Sie stets aktuell hier. Sie möchten regelmäßig informiert werden? Kurze Notiz genügt! Kontaktformular