Give-me-five: Besser texten mit der 5-Dimensionen-Technik (Nachrichten-Zukunft #5)

Zu lang, zu kompliziert, ein Verhau an Details: Radio-Nachrichten sind oft alles andere als Geschichten aus einem Guss. Ursache kann die Meldungs-Struktur sein, wie sie von alters her gelehrt wird: Die Neuigkeit in den Lead, rasch die Quelle dazu, dann die Details, letztendlich den Kontext. Problem: Diese Struktur fragt nicht präzise genug nach allen zentralen Aspekten einer Story. […]

Weiterlesen Give-me-five: Besser texten mit der 5-Dimensionen-Technik (Nachrichten-Zukunft #5)

Nachrichtenzukunft #3: Eine Frage des Respekts („Erzähl es mir, als sei ich vier“)

Nachrichtenleute, gerade wenn sie neu sind im Job, haben oft noch den Wissenschafts-Jargon aus der Uni drauf, der zwar präzise ist, aber blutleer und farblos. Am Desk bekommen sie es dann mit Polit-Sprech und Juristendeutsch zu tun. Ihren Meldungen bekommt Beides nicht. Hier sind Chefs und Mentoren gefordert, einen Perspektivendreh anzustoßen, hin zu Kunden-, also Hörer-Orientierung. […]

Weiterlesen Nachrichtenzukunft #3: Eine Frage des Respekts („Erzähl es mir, als sei ich vier“)

Für Nachrichten ohne Barrieren. Denn Kommunikation ist…

…wenn´s ankommt. Sagt ein geflügeltes Wort. Wenn die Botschaft verstanden wird (und nicht schon, wenn sie gesendet wird). In vielen Nachrichtentexten aber stecken Verständnis-Barrieren. Die nur knacken kann, wer bereits bestens informiert ist. Viele Hörer sind das nicht. Den nötigen Kontext haben sie nicht parat (zumindest nicht in der Hör-Situation). Folge: Die Texte „kommen nicht an“…

Weiterlesen Für Nachrichten ohne Barrieren. Denn Kommunikation ist…

Stil-Kritik #2: „nach Medienberichten“

„Quelle: Internet“ – mit dieser „Quellenangabe“ machte sich jüngst das ZDF zum Gespött einiger Blogger und Twitterer. Tobias Gillen z.B. schrieb: Mit “Quelle: DVD” schießt “Wetten, dass..?” einen weiteren Vogel am Quellenhimmel ab, den man so bisher noch nicht oft gesehen hat. An “Quelle: Internet”, als gäbe es dort nur eine einzige Sache zu sehen, “Quelle: […]

Weiterlesen Stil-Kritik #2: „nach Medienberichten“

Kürzer! Klarer! Verständlicher! Online-Tools helfen

Verständlichkeit ist das A & O von Radio-Nachrichten. In der Radio-Wirklichkeit sieht es damit aber oft schlecht aus. Behördendeutsch und Politikersprache, die Sätze vollgestopft mit Details, Nominal-Konstruktionen ohne Ende. Nicht selten bleiben wichtige Begriffe und Abkürzungen im Text unerklärt. Ein Drama! Was aber ist „verständlich“? Die Lesbarkeitsforschung sagt: Wort- und Satzlängen sind die zentralen Grössen. Heißt: Kurze Sätze und […]

Weiterlesen Kürzer! Klarer! Verständlicher! Online-Tools helfen

Alte Hüte, zeitlos amüsant?

Witzig! Witzig? Der Auftritt des Kollegen Christoph Ebner vom SWR bei den Tutzinger Radiotagen (17.-19.Juni 2012). In einer Keynote amüsierte er sich und seine 90 Zuhörer bei der traditionellen Radio-Tagung in der Akademie für politische Bildung am Starnberger See, schreibt Sandra Müller auf http://www.radio-machen.de. Ebner nahm die Sprache der Radionachrichten aufs Korn, wie sie landauf, landab und täglich zu hören […]

Weiterlesen Alte Hüte, zeitlos amüsant?